Wanderung, Sippentag und Lagerolympiade

Posted by on 8. Juli 2017

Wanderung

Der Mittwochmorgen begann wie jeder morgen in Lajen. Um punkt acht Uhr wurde geweckt und zur anschließenden Lagerrunde gerufen. Für diesen Tag war die Raschötz-Wanderung angesetzt die zuerst mit etwas Unmut, dann aber mit Freunde erwartet wurde. Als wir nach zwei Stunden die erste Hütte erreichten, teilen wir die Gruppe auf. Der eine Teil kehrte in der Unterpulghütte ein und wanderte anschließend zu einem Bergsee. Der zweite Teil aber wanderte auf 2300 Höhenmeter bis zur Raschötzspitze und ließen sich dann am Gipfelkreuz ablichten. Als alle wieder heil unten angekommen waren, aßen wir gegen 20:00 Uhr zu Abend und überraschten die Sipplinge mit einem abschließenden „Belohnungseis“.

Sippentag

Am Donnerstag war unser traditioneller Sippentag, bei dem jeder Leiter mit seinen Sipplingen entscheiden konnte, was sie unternehmen wollen. So teilte sich das Lager direkt nach dem Frühstück auf und lief in kleinen Gruppen in die nächstgelegene Stadt Klausen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen, entschieden sich die meisten Sippen für einen Besuch im Schwimmbad. Die Anderen erkundeten die Altstadt von Klausen und zum Abendessen ging es für alle nochmal auf den Zeltplatz. Nach dem Lagerburger fielen alle erschöpft ins Bett.

Lagerolympiade

Für den Freitag war die Lagerolympiade angesetzt. Direkt nach dem Frühstückt verteilten sich alle Leiter auf ihre Stationen. Es gab breites Angebot an Aktivitäten wie beispielsweise die Lagerhochzeit, Filmzitate zuordnen, einer Kleiderkette und noch viele andere Disziplinen, bei denen die Sipplinge ihr Können unter Beweis stellten. Nachmittags wurden wird dann von einem kurzen Gewitter überrascht und die Lagerolympiade musste abgebrochen werden. Nachdem alle Zelte wieder trocken gelegt waren, ging es nach dem Abendessen und der anschließenden Singrunde ins Bett.

IMG_1197 IMG_1200 IMG_1208 IMG_1267 IMG_1269 IMG_1274 IMG_1291 IMG_1313 IMG_1324 IMG_1331 IMG_1345 IMG_1346

Keine Kommentare erlaubt.